Armas bietet demnächst Fährverbindungen zwischen Las Palmas und El Aaiún an

Nachdem die Freude über eine im Dezember 2007 eingerichtete Fährverbindung zwischen Fuerteventura und Marokko nur von kurzer Dauer war, weil die dort eingesetzte Fähre “Assalama“ der Reederei Armas Ende April 2008 im Hafen von Tarfaya/Marokko havarierte, startet die Reederei nun einen weiteren Versuch, die nahe gelegenen Küste Afrikas regelmäßig anzusteuern:

Am vergangenen Sonntag legte die Armas-Fähre “Volcán de Tejeda“ probeweise im Hafen von El Aaiún (Westsahara) an, und demnächst soll sie regelmäßig zwischen Las Palmas und El Aaiún pendeln. Geplant ist, dass samstags in Las Palmas abgelegt wird; und retour soll es sonntags gehen. Rund 7 Stunden dauert die Überfahrt. Die “Volcán de Tejeda“ bietet Platz für 350 Passagiere, und 120 Frachtmeter stehen für Fahrzeuge zur Verfügung.