Charco del Palo-Posse: Nicht überall ist Nudismus erlaubt

Erst kürzlich, Anfang April, wurde Charco del Palo auf Initiative der Gemeinde Haría zum ersten offiziellen Nudistendorf Spaniens deklariert. Mit Stolz und ganz feierlich wurde dies vom Bürgermeister von Haría in Funk und Presse verkündet.

Einen Haken gibt es da allerdings noch, denn nur der nördliche Teil von Charco del Palo gehört zur Gemeinde Haría, der südliche gehört zum Municipio de Teguise. Die Gemeindegrenze liegt in der Calle Montaña Redonda. Und in der Gemeinde Teguise gibt es eine Verordnung, die Nacktsein auf öffentlichem Gelände sowie auf einsehbarem, privaten Gelände verbietet.

Ein PP-Abgeordneter von Teguise setzt sich nun dafür ein, dass für Charco del Palo ein Ausnahme in die Verordnung aufgenommen wird.

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die noch nie existierenden Verbotsschilder im Teguise-Bereich von Charco del Palo entfernt werden …