80% der Arbeitslosen auf den Kanaren bleiben ihrer Gemeinde treu

Anders ausgedrückt: Nur 20% der Arbeitslosen auf den Kanaren sind mobil und ziehen für einen Arbeitsplatz von ihrer Gemeinde fort. Sie bleiben also nicht nur ihrer Provinz sowie insgesamt der Autonomen Gemeinschaft, sondern auch ihrem Rathaus als Wähler erhalten. Seit Beginn der Krise sind sie ihrem Wohnort sogar noch treuer geblieben als vorher, wie gestern in der „La Provincia“ stand. Weiterlesen

Steigende Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote hat erneut eine steigende Tendenz: Sie betrug im 3. Quartal d.J. 34,2% und lag damit über dem Kanarendurchschnitt von 33,36%. Im 1. Quartal betrug die Arbeitslosenquote auf Lanzarote noch 30%, im 2. Quartal 32%.

In absoluten Zahlen sind auf Lanzarote im 3. Quartal 25.250 Menschen arbeitslos gemeldet gewesen gegenüber 24.230 im 2. Quartal und 23.690 im 1. Quartal.
Das Jahr startete mit 24.200 Arbeitslosen.

Kanaren: Arbeitslosenquote auf 17,5% gestiegen

Die Arbeitslosigkeit hat in ganz Spanien stark zugenommen, besonders betroffen sind jedoch die Kanaren und Andalusien. Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren um 73.400 auf 183.000 hochgeschnellt und beträgt rund 17,5% (Lanzarote: 16,3%), in Andalusien sogar 18,3%.

Damit liegen diese beiden Regionen weit über dem Landesdurchschnitt von 11.3%.

Aktuelle Zahlen vom Arbeitsmarkt

Im August lag die Arbeitslosenquote auf Lanzarote bei rund 11%. Der Trend steigender Arbeitslosigkeit hält weiter an: 6.762 Arbeitslose – knapp 1.000 mehr als im August letzten Jahres – und rund 54.600 Beschäftigte wurden gezählt. Nach wie vor sind Frauen von der Arbeitslosigkeit stärker betroffen als Männer. Weiterlesen